Luhmann-online.de
Luhmann-Online
Forum der Luhmann-Einsteiger
Neue Antwort erstellen
Systemtheorie - Inklusionsgerechte Bildungsbenachteiligung
Study123
Einsteiger

Anmeldedatum: 28.07.2014
Beiträge: 1
Antworten mit Zitat
Hallo und guten Abend an alle,

ich hoffe mir kann man vllt hier ein wenig weiterhelfen. Und zwar stehe ich vor dem Problem Luhmanns Systemtheorie auf inklusionsgerechte Bildungsbenachteiligungskonzepte in Deutschland anzuwenden. Besonders die Stichwörter "soziale Systeme", "funktionale Differenzierung", und "doppelte Kontingenz" sind relevant.
Insbesondere geht es um benachteiligte Jugendliche, die aufgrund fehlenden sozialen Kapitals nach der Schule bildungstechnischen Übergangssystemen wie Berufsvorbereitungskursen zugewiesen werden und aufgrunddessen gesellschaftstechnisch inkludiert/exkludiert sind. Kurz gesagt.....welche Meinung hätte Luhmann zu dieser Thematik?

Mir fehlt so ein gewisser Impuls, die Theorie auf o.g. Thema zu transferieren.

Wäre supernett wenn das Thema für Interessierte hier mal aufgegriffen wird.

Wink
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
ParaDoxa
von Luhmann begeistert

Anmeldedatum: 06.08.2008
Beiträge: 29
Wohnort: wo wohl?
Antworten mit Zitat
Was sind denn Bildungsbenachteiligungskonzepte? Und was wäre daran inklusionsgerecht?
Mal im Ernst: Ich verstehe die ganze Frage nicht, das Thema und worauf Du hinauswillst. Und warum hier speziell das Problem doppelter Kontingenz? Kannst Du das bitte präzisieren?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Systemtheorie - Inklusionsgerechte Bildungsbenachteiligung
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen